Google Latitude

Google Latitude

Der Download ist nicht länger verfügbar. Das Programm ist entweder nicht länger verfügbar oder der Download ist aus Sicherheitsgründen oder aus einem anderen Grund deaktiviert.

Googles Freunde-Lokalisierungsdienst

Mit Google Latitude schlagen Handy- oder Computer-Nutzer den jeweiligen aktuellen Standort ihrer Kontakte auf den Landkarten von Google Maps nach. Dazu müssen alle beteiligten Nutzer von Latitude allerdings vorab ihr Einverständnis geben. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • Integration mit Smartphones
  • schnelle Kontaktaufnahme aus der App heraus

Nachteile

  • Datenschutz-Bedenken
  • Missbrauch möglich

Herausragend
8

Mit Google Latitude schlagen Handy- oder Computer-Nutzer den jeweiligen aktuellen Standort ihrer Kontakte auf den Landkarten von Google Maps nach. Dazu müssen alle beteiligten Nutzer von Latitude allerdings vorab ihr Einverständnis geben.

Google weiß in der Regel aufgrund der Handy-Ortung den genauen Standort eines Android-Nutzers. Der in Google Maps integrierte Dienst funktioniert auch für Computer über die personalisierte Homepage iGoogle. Dort gibt man in dem Gadget Google Latitude den Standort manuell ein.

Google Latitude zeigt die Position eines Nutzers mit dessen Avatar und Google-Namen auf Google Maps an. Zusätzlich stellt die Anwendung auf Wunsch den Verlauf der Positionen dar. Damit erstellt man beispielsweise Bewegungsmuster und -profile der freigegebenen Kontakte.

Fazit Google Latitude kann genauso als Sicherheitsmaßnahme von Freunden und Familienmitgliedern dienen wie als Stalking-Instrument und Kontroll-Software. Da die Grenzen zwischen beiden Extremen sehr subjektiv verlaufen, ist allen Nutzern von Google Latitude ein verantwortungsbewusster Umgang mit der GPS-Freeware - insbesondere bei der Standortfreigabe - anzuraten. Wer kein Problem damit hat und die Optionen wirklich verstanden hat, erhält ein für viele Zwecke sehr praktisches Werkzeug.

— Karten —